Traktorbagger URSUS K 161

Beschreibung

Bei diesem Originalfluchtfahrzeug handelt es sich um einen Industriefrontlader K-161 der polnischen Firma Ursus aus dem Jahr 1974. Ein Traktor des Typs C-355 bildet das Grundgerät. Die 1,85m breite Schaufel ist Bestandteil des Werkzeuganbaus. Die Steuerung der Schaufel erfolgt über doppelt wirkende Zylinder, die sowohl das Ausleeren als auch das Heranziehen der Schaufel über die Hydraulik ermöglichen.
Zur Zeit der deutschen Teilung gehörte der Industriefrontlader zum Fuhrpark der Meliorisationsgenossenschaft Eichsfeld in Uder. Diese war vorrangig für Be- und Entwässerungsarbeiten in der Landwirtschaft zuständig. Aber auch beim Ausbau der Grenzanlagen kamen Geräte und Maschinen aus der Genossenschaft zum Einsatz.

Im Grenzmuseum Schifflersgrund dient der Frontlader als Leitexponat für den Fall des tödlich gescheiterten Fluchtversuches von Heinz-Josef Große. Der 35-Jährige war Angestellter der Meliorisationsgenossenschaft und führte am 29. März 1982 im Bereich Schifflersgrund Erdarbeiten in unmittelbarer Nähe zum vordersten Grenzzaun durch. Seine Arbeit wurde wie üblich von zwei Angehörigen der Grenztruppen der DDR überwacht. Als diese den Ort für eine außerplanmäßige Patrouillenfahrt kurzzeitig verließen, nutzte Heinz-Josef Große die Gelegenheit zur Flucht. Es gelang ihm, den Frontlader so aufzustellen, dass er über die angehobene Schaufel auf die andere Seite des Grenzzaunes springen konnte. Auf seinem Weg den Hang hinauf trafen ihn jedoch Schüsse der zurückgekehrten Grenzsoldaten. Ein paar Meter vor der Grenze zur Bundesrepublik endete der Fluchtversuch von Heinz-Josef Große tödlich.

Die Fluchtgeschichte um Heinz-Josef Große ist ein zentrales Thema im Grenzmuseum Schifflersgrund. Am originalen historischen Ort sowie in den Ausstellungsräumen wird an den Vorfall vom 29. März 1982 erinnert. Zahlreiche Objekte und Dokumente ermöglichen einen multiperspektivischen Blick auf die Ereignisse dieses Tages. Zu den wichtigsten Zeugnissen gehören der originale Industriefrontlader, eine umfassende Fotodokumentation des Vorfalls sowie Zeugenberichte, Protokolle und Gerichtsunterlagen.
DE-MUS-442513, GS-O0001
DE-MUS-442513, GS-O0001
Abb.: Rebhan, Marcus
CC BY-NC 4.0