Bühnenbild „Antike Säulenhalle“ für Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“

Beschreibung

Das Bühnenbild „Antike Säulenhalle“ gehört zum Schlussakt des Stückes "Ein Sommernachtstraum" in der Inszenierung von Georg II. von Sachsen-Meiningen.
Es bestand ursprünglich aus 12 Teilen, wovon heute noch 3 erhalten sind – das Prospekt und zwei Säulenreihen - und erstreckte sich auf einer Grundfläche von beinahe 300 qm.
Bühnenbild „Antike Säulenhalle“ für Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“
Bühnenbild „Antike Säulenhalle“ für Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“
Abb.: Meininger Museen
CC BY-NC 4.0