Musterkasten mit Schalenaugen

Beschreibung

Musterkasten mit 30 Schalenaugen aus Glas, frei vor der Lampe geblasen und geformt.

Herstellung:
Von einem Glasrohr (Kryolithglas) wird ein Spitze mit zwei Handhaben abgezogen. Eine der beiden Handhaben wird abgeschmolzen und aus der Spitze wird eine Kugel geblasen. Auf diese Kugel wird gegenüber der Handhabe die Grundfarbe der Iris aufgeschmolzen. Danach entsteht durch das Aufschmelzen von zuvor hergestellten farbigen Glasfäden die Iris. Auf diese wird die Pupille aufgeschmolzen. Pupille und Iris werden mit Kristallglas überzogen.
Der Limbusrand wird durch fachkundiges und geschicktes Verschmelzen des Kryolithglases, der Grundfarbe und des Kristallglases erzeugt. Die Kugel wird zum „Halbfertigen“ - Auge aufgeblasen. Anschließend werden individuell für den Patienten auf die Sklera / Augenweiß die roten Äderchen aufgeschmolzen und die Form der Prothese nach dessen Augenform modelliert.
Glasauge
Glasauge
CC BY-NC 4.0