zur Startseite

Das Digitale Landesmuseum Thüringen

100 Objekte. 100 Museen = 100 Geschichten


100 Museen haben mit ungewöhnlichen, berühmten oder wertvollen Stücken aus ihren Sammlungen diese erste virtuelle Ausstellung möglich gemacht. Jedes dieser Objekte hat etwas ganz Besonderes zu erzählen. Alle zusammen zeigen 400 Millionen Jahre Geschichte - aus, mit und über Thüringen und auch über die Landesgrenzen hinaus. Das Digitale Landesmuseum Thüringen ist ein neues Format für alle, die sich für Thüringen und seine Museen interessieren: Hier können Sie sich überraschen lassen! Sie können Unerwartetes entdecken oder guten Bekannten wieder begegnen. Wir möchten Sie inspirieren, auch die realen Objekte in den Thüringer Museen zu besuchen und dort noch viele andere kennenzulernen. Denn im Museum begegnet man Geschichte und Geschichten.


Treten sie ein!


Ihr Museumsverband Thüringen e.V.

Scroll

Orte und Menschen
Technisches Denkmal „Historischer Schieferbergbau Lehesten“
Lehesten (Thüringer Wald)
um 1890
Werbetafel für Dachschiefer aus Lehesten
Der Schieferbergbau bei Lehesten ist seit über 700 Jahren belegt. Das über 100 Hektar große Bergbauareal überstand manchen Eigentümerwechsel – bis zur Einstellung des Abbaus im Jahr 1999. Neben Dach- und Wandschiefer wurde hier das Material für Tausende von Schiefertafeln für den Schulgebrauch gewonnen. Doch wie wirbt man am besten für die Verwendung von Schiefer? Mit dem Material selbst und damit, dass man sein Erscheinungsbild kunstvoll betont. Die Tafel ist aus einem Stück gefertigt, die „Marmoreinfassung“ nur aufgemalt. Doch als krönendes Zentrum des an sich teureren Marmors erscheint der Schiefer in seiner blau-schwarzen Feierlichkeit und als Träger einer fein ausgeführten Inschrift. Die Tafel stammt aus der Blütezeit des Thüringer Schieferbergbaus, als es in den Brüchen um Lehesten über 2.500 Beschäftige gab.
0%
0%