zur Startseite

Das Digitale Landesmuseum Thüringen

100 Objekte. 100 Museen = 100 Geschichten


100 Museen haben mit ungewöhnlichen, berühmten oder wertvollen Stücken aus ihren Sammlungen diese erste virtuelle Ausstellung möglich gemacht. Jedes dieser Objekte hat etwas ganz Besonderes zu erzählen. Alle zusammen zeigen 400 Millionen Jahre Geschichte - aus, mit und über Thüringen und auch über die Landesgrenzen hinaus. Das Digitale Landesmuseum Thüringen ist ein neues Format für alle, die sich für Thüringen und seine Museen interessieren: Hier können Sie sich überraschen lassen! Sie können Unerwartetes entdecken oder guten Bekannten wieder begegnen. Wir möchten Sie inspirieren, auch die realen Objekte in den Thüringer Museen zu besuchen und dort noch viele andere kennenzulernen. Denn im Museum begegnet man Geschichte und Geschichten.


Treten sie ein!


Ihr Museumsverband Thüringen e.V.

Scroll

Hof und Herrschaft
Schloßmuseum Arnstadt
Arnstadt
vor 1740
Porträt Fürst Günthers I. von Schwarzburg-Sondershausen (1678-1740)
2015 sollte ein im Depot aufbewahrtes Porträt Augusts des Starken ausgestellt werden. Doch das Bildnis konnte den sächsischen Kurfürsten und polnischen König beim besten Willen nicht darstellen – die physiognomischen Differenzen waren viel zu groß. Identifiziert wurde es als ein qualitätvolles Bildnis Fürst Günthers I. von Schwarzburg-Sondershausen. Jedoch mehrten sich die Anzeichen einer großflächigen Übermalung. Es musste dringend geröntgt werden. Kostenfrei half der ortsansässige Tierarzt Dr. Olaf Gensen. In seiner Praxis trat eine große Überraschung zutage: Im Bauch des Fürsten versteckte sich das Bildnis einer Dame! Doch wer ist dargestellt? Das ungewöhnliche, heute restaurierte Werk ist eines der spannendsten in der Ausstellung, stellt man sich doch unwillkürlich die Frage, wer und warum hier übermalt wurde.
0%
0%