Das Digitale Landesmuseum Thüringen

100 Objekte. 100 Museen = 100 Geschichten


100 Museen haben mit ungewöhnlichen, berühmten oder wertvollen Stücken aus ihren Sammlungen diese erste virtuelle Ausstellung möglich gemacht. Jedes dieser Objekte hat etwas ganz Besonderes zu erzählen. Alle zusammen zeigen 400 Millionen Jahre Geschichte - aus, mit und über Thüringen und auch über die Landesgrenzen hinaus. Das Digitale Landesmuseum Thüringen ist ein neues Format für alle, die sich für Thüringen und seine Museen interessieren: Hier können Sie sich überraschen lassen! Sie können Unerwartetes entdecken oder guten Bekannten wieder begegnen. Wir möchten Sie inspirieren, auch die realen Objekte in den Thüringer Museen zu besuchen und dort noch viele andere kennenzulernen. Denn im Museum begegnet man Geschichte und Geschichten.


Treten sie ein!


Ihr Museumsverband Thüringen e.V.

Hof und Herrschaft
Museum Neues Schloss Rauenstein
Rauenstein
1865 - 1867
Teller aus dem Speiseservice von Kaiser Maximilian I. von Mexiko
Maximilian, Erzherzog von Österreich, wurde 1864 unter französischer Vermittlung zum Kaiser von Mexiko ernannt. Zur standesgemäßen Ausstattung wurde schnell ein etwa 700-teiliges Speiseservice benötigt. Die Bestellung ging an die Rauensteiner Porzellanfabrik. Das Service weist ein einzigartiges Dekor mit einer Variante des mexikanischen Staatswappens auf. Das Motiv des Adlers mit Schlange geht auf eine atztekische Besiedlungslegende zurück. Doch trotz der Übernahme dieses heimischen Motivs währte Maximilians Herrschaft nur drei Jahre. Von ausländischer Hilfe verlassen, wurde er von republikanischen Truppen gefangen genommen und kurz vor seinem 35. Geburtstag hingerichtet. Von dem offenbar in alle Winde zerstreuten Service kehrten sechs Teller nach fast 150 Jahren an den Ort ihrer Herstellung zurück – Rauensteiner Porzellan wurde bis 1930 im ehemaligen Schloss produziert.
0%